Posts Tagged ‘Wasser’

Posted on 14th August, 2015 | No Comment

Vor ein paar Wochen liess die Stadt Los Angeles, USA, 96 Millionen schwarze Plastikbälle in einen Stausee kippen. Die Wasserknappheit in Kalifornien bringt extreme Out-of-the-box-Ideen. Die Bälle bedecken ca. 90 Prozent der Wasseroberfläche und reduzieren so die Verdunstung.

Posted on 4th August, 2015 | No Comment

Extremsportler Robbie Maddison, perfekt gekleidet, vom Helm bis zu den Motocross Stiefeln macht er gleich zweimal Werbung. In mehrjähriger Arbeit wurde das Maddisons Dirtbike umgerüstet um auf dem Wasser fahren zu können. Mit ausreichend hoher Geschwindigkeit rauscht Maddison nicht über einen stinknormalen Tümpeln, sonderm er lenkt sein Bike auf Tahiti in die Wellen des weltbekannter Surfspots. Ein Video nach dem Break.

» » Read More » »

Posted on 22nd Juli, 2015 | No Comment

Und wer dachte die Selfie-Stange sein das coolsten Kamera Zubehör der sollte sich das vom Designer Meron Safrari entworfene, Turtle Aktion Buoy, genauer ansehen. Eine Kamera auf einer Rettungsboje. Man befestigt sie einfach an der Boje und kann sie dann mit aufs Surfbrett oder Jet-Ski nehmen oder einfach im Waaser schwimmen lassen. Garantiert, die Kamera wird nicht untergehen und man bekommt die besten Aufnahmen vom Wasser aus!

Posted on 16th Juni, 2015 | No Comment

Trinken ist wichtig und gesund! Leider erreichen viele Menschen nicht ihren Soll-Wert beim Trinken und dafür gibt es jetzt “HidrateMe”. Eine smarte Wasserflasche, die den Wasserverbrauch immer im Blick hat und an das Trinken erinnert. Ein Video zeigt wie HidrateMe funktioniert

» » Read More » »

Posted on 25th April, 2015 | No Comment


Die Titanic wäre ein ganz anderer Film, wenn das Schiff damals “Roll Tube” an Bord gehabt hätte. Das Gerät, entworfen vom Designer Chanyeop Jeong, ist ein ziemlich unauffälliger Apparat, besteht aus mehreren hydrophoben Schaumplatten, die sich aufblasen und ausdehnen sobald sie mit Wasser in Kontakt kommen. Ideal um viele Leben zu retten. Alles, was man tun muss, eine Schaumplatte nach der anderen ins Wasser zu werfen. Sobald sie mit Wasser in Berührung kommen, poppen sie auf und werden zu hochwirksamen Schwimmhilfen. Ein interessante Alternative zum bekannten Rettungs ring.

» » Read More » »

Posted on 22nd April, 2015 | No Comment


Wasserflaschen brauchen meistens sehr viel Platz. Hydeaway faltet sich aber auf etwas mehr als einen Zentimeter zusammen, und passt fast in jede Tasche, einfach überall. Diese aus Lebensmittel-Silikon und BPA-freiem Kunststoff bestehende faltbare Flasche ist spülmaschinenfest und kann mit frischem Wasser zum Trinken unterwegs gefüllt werden. Die Hydaway Erfinder haben eine Kickstarter-Kampagne gestartet, um die Produktion zu finanzieren und ihr Ziel nach einem Tag erreicht. Die Produktion hat bereits begonnen. Das Kickstarter Video nach dem Break.

» » Read More » »

Posted on 9th März, 2015 | No Comment


Splash Drone nennt sich dieser Quadcopter, die speziell für Wasserratten konzipiert wurde. Diese Drohne ist nicht nur wasserfest, sie kann auch einfach von der Wasseroberfläche gestartet werden. Die Splash Drone verfügt über eine Follow-Me-Funktion. Damit kann sie ohne Probleme einem Wakeboard-, oder Surfboard folgen und von oben alles dokumentieren, was auf dem Wasser abgeht. Natürlich kann sie auch kleine Dinge transportieren. Die Splash Drone sucht zurzeit auf Kickstarter eine Finanzierung für die Produktion. Seht das Video nach dem Break.

» » Read More » »

Posted on 24th Februar, 2015 | No Comment

NextBottle, ein neues Lifestyle-Gadget startet seinen Siegeszug. Eine Trinkflasche mit eingebautem Smartphone-Dock und Lautsprecher. Alles, das was der coole Zeitgenosse immer bei der Hand haben sollte, wenn er das Haus verlässt. Und weil Wassertrinken nicht nur ein Fitnessfaktor sondern auch überlebensnotwendig ist, könnte die NextBottle für 90 Dollar tatsächlich ein Renner werden. Ein Video folgt nach dem Break.
» » Read More » »

Posted on 20th Oktober, 2014 | No Comment

Die Pieter Schelte, das grösste Schiff der Welt kann ganze Bohrinseln transportieren und wurde von dem koreanischen Unternehmen Daewoo gebaut. Es kann eine komplette Ölbohrplattform von ihren Stelzen heben und sie in den nächsten Hafen zu bringen. Das Schiff wurde wie ein Katamaran gebaut und misst 382 x 117 Meter. Es kostete 1,7 Milliarden US-Dollar. Acht 11,2 Megawatt-Motoren treiben die 13 Schubdüsen des Katamarans an. Ein zweites, noch größeres Modell ist bereits in Planung. Ein Video nach dem Break zeigt das Schiff im Einsatz.

» » Read More » »

Posted on 2nd Oktober, 2014 | No Comment

Die britische Firma Ritter Architekten und Bauingenieure AKT II haben eine bewegliche Fußgängerbrücke in Paddington, London, gebaut. Diese moderne Bauwerk öffnet und schließt sich, wie ein traditioneller Fächer. Die Brücke besteht aus fünf Stahlträgern, angetrieben von hydraulischen Pressen. Die Merchant Square Fußgängerbrücke von Knight Architects und AKT II erstreckt sich über eine 20-Meter-Breite des Grand Union Canal in Paddington Basin. Die Architekten sind auf Brückendesign spezialisiert und gewann den Wettbewerb im Jahr 2012 für diese “kinetische Skulptur”, damit auch Hausbooten die Wasserstraße passieren können.

» » Read More » »

Posted on 1st Oktober, 2014 | No Comment

Auf der Monaco Yacht Show 2014 wurde die 60 m CRN Mega-Yacht “j’ade’ vorgestellt, die Erste ihrer Art, die mit einer schwimmenden Garage ausgestattet ist. Diese innovative flutbare Garage, erlaubt es den Besitzer einen schnellen und einfachen Zugriff auf das 8-Meter Riva Schnellboot. Moderne Hydraulig lässt die Garage innerhalb von drei Minuten trocken fallen und verwandelt sich dann in eine Terrasse von der aus man bequem ins Meer springen kann. Darüber hinaus verfügt dieses Luxus-Schiff über spezielle Fenster in voller Höhe, die den Gästen einen außergewöhnlichen breiten Panoramablick auf das Wasser erlauben. Ein Video nach dem Break.

» » Read More » »

Posted on 21st September, 2014 | No Comment

Das Radinn Elektro Wakeboard ist aus leichtem Kohlefaser gebaut, mit Lithium-Batterien ausgestattet und klein genug, damit es auf das Autodach passt. Der gesamte Wakeboard, einschließlich Batterie, wiegt etwa 29 kg (64 lb). Die Geschwindigkeit wird durch einen drahtlosen, wasserdichten Handsender gesteuert. Das Board fährt 25 Knoten (29 mph bzw. in 46 km / h), in der endgültigen kommerzielle Version soll es wesentlich schneller sein. Eine Batterieladung hält angeblich gut für 45 bis 60 Minuten fahrt, bei Mischgeschwindigkeit. Kosten soll so ein Board ca. € 15.000. Ein spannendes Video nach dem Break.

» » Read More » »

«« Older Entries