Posts Tagged ‘MIT’

Posted on 14th März, 2019 | No Comment

Der Flytrap-Greifer kann auch Objekte in Formen fassen, wo die meisten Roboterhände versagen. Roboterhände können empfindliche Gegenstände oder schwere Gegenstände aufheben, selten jedoch beides. Hat das MIT CSAILs die Lösung? Hände ganz vermeiden. Die Forscher haben einen Venus-Fliegenfänger-Greifer entwickelt, mit dem Gegenstände, die so zerbrechlich sind wie eine Traube, aber auch Gegenstände, die das 100-fache ihres Gewichts erreichen – auch wenn sie ungewöhnlich geformt sind. Der Trick beruht auf einer Kombination aus intelligenter Physik mit roher Kraft.


» » Read More » »

Posted on 3rd Februar, 2019 | No Comment

MIT-Techniker um den Maschinenbau-Ingenieur Nima Fazeli programmierten einem Roboters der Jenga spielen kann. Nach Strategiespielen wie Schach und Go können Rechner jetzt auch Geschicklichkeitsspiele spielen. Und die Maschine lernte schnell. Statt nach Tausenden Versuchen haben Ingenieure am MIT eine Abkürzung gefunden und liefern schon nach 300 ein erstaunliches Ergebnis.

Dieser Roboter kann nicht hören, kombiniert jedoch seinen Sehsinn mit dem Tastsinn, den er über seinen ‘industry-standard ABB IRB 120 robotic arm.’ erhält. Mithilfe von Kameras und Sensoren sowie einer von einem neuronalen Netzwerk gestützten Trainingsphase spielte der Roboter das Wackelturmspiel fast so gut wie ein Mensch. Dazu gelang es, dem Roboter nach einigen hundert Versuchen im Schnitt 21 Bausteine aus einem Jenga-Turm mit 18 Reihen zu entfernen und oben wieder hinaufzulegen, bis der Turm umfiel.

Posted on 18th August, 2018 | No Comment

MIT-Ingenieure haben ein Restaurant realisiert, das anstelle von Köchen Roboter-betriebene Maschinen verwendet. “Spyce” ist eine Küche mit autonom Woks anrichtet, eine Mahlzeiten in weniger als drei Minuten. Das “Spyce” Restaurant hat zum Ziel, eine preiswerte Alternative zur Premium-Küche zu bieten. Das Projekt war die Idee von vier MIT-Absolventen, die die Küchenbots so konzipierten, dass sie gleichzeitig Essen in ca. drei Minuten. Das Restaurant kann bis zu 200 Mahlzeiten pro Stunde für etwa $ 7,50 pro Person anbieten.


» » Read More » »

Posted on 24th Januar, 2014 | No Comment

Transparente Displays haben eine Vielzahl von unterschiedlichen Anwendungsmöglichkeiten – wie etwa zur Navigation oder um Armaturenbrett-Informationen sichtbar zu machen, auf der Windschutzscheibe eines Autos oder eines Flugzeugs, oder Videos auf ein Fenster oder eine Brille zu projizieren. Eine Reihe von unterschiedlichen Technologien für derartige Displays sind entwickelt worden, aber alle haben ihre Grenzen. Jetzt haben Forscher am MIT mit einem neuen Ansatz gefunden, der deutliche Vorteile gegenüber bestehenden Systemen bringt, zumindest für bestimmte Arten von Anwendungen. Ein Video nach dem Break

» » Read More » »