Archive for the ‘Nerd’ Category

Posted on 11th April, 2019 | No Comment


Der Hersteller Enway in Kooperation mit der Nanyang Technological University (NTU), bringen innerhalb der nächsten Monate diese weltweit erste autonome Reinigung für öffentlicher Straßen, in Singapur an den Start.

Nach ersten erfolgreichen Tests sollen der autonome Roboter jetzt im täglichen Betrieb in einem zwölf Kilometer langen Straßenzug seine Fähigkeiten unter Beweis stellen. Die kleinen Fahrzeuge sind mit zahlreichen Sensoren ausgestattet, beispielsweise mit 2D- und 3D-Lidar-Sensoren sowie Kameras. Das Projekt begann im März 2019 und läuft bis September 2020. Nach erfolgreichem Abschluss beabsichtigt Enway, die autonome Reinigung auf öffentlichem Gelände in Singapur und im Ausland zu vermarkten.

Posted on 7th April, 2019 | No Comment

Elektrische Skateboards sind häufig schnell, aber auch flink? Nicht so sehr – selbst die Mini-Boards von Boosted sind eher für das Cruisen als für kurze enge Kurven gedacht. Riptide könnte eine Lösung haben. Erst kürzlich wurde der R1 Black auf den Markt gebracht, eine Variante des R1, das wie ein Surfbrett aussehen soll. Ein Surf-Adapter von Waterborne Skateboards bietet eine dreimal bessere Drehleistung als bei Standard-R1-Modellen und sollte die Stabilität nicht beeinträchtigen. Man sollten keine Schwierigkeiten haben, ein Ausweichmanöver bei hoher Geschwindigkeit auszuführen.

» » Read More » »

Posted on 3rd April, 2019 | No Comment

Boston Dynamics zeigt in einem neuen Video einen dort entwickelten, rollenden Roboter, der in der Lagerlogistik vieles von dem übernehmen kann, was bei Menschen dort auf die Knochen geht. Dieser mobile Roboter für die Logistik kann nach dem Initialisieren und Lokalisieren autonom Paletten leer räumen oder neue zusammenstellen. Das an Bord befindliche Bildverarbeitungssystem verfolgt die markierten Paletten für die Navigation und findet einzelne Boxen zum Erfassen und Platzieren. Die im Video verwendeten Boxen wiegen etwa 5 kg, der Roboter ist jedoch für den Umgang mit Boxen bis (15 kg) ausgelegt. Diese Version funktioniert mit Paletten, die 1,2 m tief und 1,7 m hoch sind (48 Zoll tief und 68 Zoll hoch).

Posted on 28th März, 2019 | No Comment

Samsung testet sein klappbares Smartphone in einem Video. Samsung versucht, Zweifel an der Haltbarkeit des Samsung Galaxy Fold auszuräumen, indem es offenlegt, wie jedes Gerät getestet wird. Das Unternehmen hat am Mittwoch ein Video veröffentlicht, das zeigt, dass seine Geräte einem Fabrik-Stresstest unterzogen werden, in dem sich eine Reihe von brandneuen Samsung Galaxy Folds zusammenklappen und dann entfalten und wieder zusammenfalten.

» » Read More » »

Posted on 14th März, 2019 | No Comment

Gebaut für die kurzen Stadtfahrten. Die Future Motion’s Onewheel elektrischen Boards bieten im Laufe der Jahre immer mehr Leistung und Reichweite. Leider sind sie viel zu teuer, schwierig zu fahren und schwer zu transportieren. Hier könnte der soeben vorgestellte Onewheel Pint helfen. Es ist nicht nur günstiger (relativ gesehen) für 950 US-Dollar, sondern auch für Anfänger gut zu fahren.

» » Read More » »

Posted on 14th März, 2019 | No Comment

Der Flytrap-Greifer kann auch Objekte in Formen fassen, wo die meisten Roboterhände versagen. Roboterhände können empfindliche Gegenstände oder schwere Gegenstände aufheben, selten jedoch beides. Hat das MIT CSAILs die Lösung? Hände ganz vermeiden. Die Forscher haben einen Venus-Fliegenfänger-Greifer entwickelt, mit dem Gegenstände, die so zerbrechlich sind wie eine Traube, aber auch Gegenstände, die das 100-fache ihres Gewichts erreichen – auch wenn sie ungewöhnlich geformt sind. Der Trick beruht auf einer Kombination aus intelligenter Physik mit roher Kraft.


» » Read More » »

Posted on 10th März, 2019 | No Comment

Der deutsche Automatisierungsspezialist FESTO kombiniert pneumatische Robotik mit künstlicher Intelligenz, um bionische Armbewegungen wie in der Realität zu schaffen. Die leichte „Bionik“ besteht aus einer Silikonhülle und aus miteinander verbundenen Luftkammern im Balg-Stil, die wiederum aus einem flexiblen, gestrickten Material bestehen und die Bewegung einer menschlichen Hand imitieren.

» » Read More » »

Posted on 24th Februar, 2019 | No Comment

Samsungs Galaxy-Fold-Ankündigung ist noch keine Woche alt, und schon haben wir einen Konkurrenten, der dünner ist, einen größeren Bildschirm hat und flacher klappt. Begrüßen Sie das Huawei Mate X. Der Mate X wird in diesem Moment auf der MWC 2019 eingeführt und verfügt über ein 8-Zoll-OLED-Display (Wraparound OLED) mit einer gefalteten Dicke von lediglich 11 mm sowie ein beeindruckendes Datenblatt, das durch 5G hervorgehoben wird. und der hauseigene Kirin 980-Prozessor von Huawei.

» » Read More » »

Posted on 15th Februar, 2019 | No Comment

Ein Testfeuer des neuesten SpaceX-Triebwerks erreichte das notwendige Leistungsniveau für die nächste Raketenentwurfsrunde des Unternehmens, sagte CEO Elon Musk auf Twitter.

“Raptor just achieved power level needed for Starship & Super Heavy,” twitterte er am 7. Februar, vier Tage nachdem er ein Foto des ersten Tests eines flugbereiten Motors gezeigt hatte.


Dies ist eine Raptor-Engine, die laut Elon Musk und SpaceX weniger als ihr volles Potenzial abschießt. In nur drei Tagen seit dem ersten aufgezeichneten Testfeuer hat der Raptor “172 metric tons of force and 257 bar chamber pressure with warm propellant” erreicht.
Das Raptor-Triebwerk soll das derzeit als Starship bekannte Raumschiff als Teil der derzeit als Super Heavy (früher BFR) bezeichneten Raketenanordnung antreiben. Das erste Raptor-Testfeuer fand im September 2016 statt, als das Unternehmen 2018 auf einen unbemannten Mars-Start zielte.
Drei Raptor-Motoren wie dieser sind in den in Texas im Bau befindlichen Starship Hopper eingebaut, mit dem SpaceX die Raketentechnologie in der Praxis testen wird.

Posted on 15th Februar, 2019 | No Comment

Caltech stattet seine neueste, von der Natur inspirierte Erfindung, einem humanoiden Roboter mit Triebwerken aus. Leonardo (LEg ON Aerial Robotic DrOne) ist wie jeder andere zweibeinige Roboter, nur dass er fliegen kann – oder es zumindest versuchen kann.

Leonardo ist knapp fünf Meter groß und wiegt dank seiner Kohlefaserkonstruktion nur sechs Pfund. Die Triebwerke helfen ihm dabei, ein bedeutendes Problem bei zweibeinigen Robotern anzugehen. Das versprechen von Leo ist mehr Stabilität in schwierigem Gelände. Statt zu wackeln, um sich selbst zu korrigieren, kann der Zweibeiner die Triebwerke einschalten und zu einer Drohne auf den Beinen werden. Wenn der Roboter einen Hügel hinaufsteigen muss, kann er gleiten, anstatt zu klettern.
» » Read More » »

Posted on 3rd Februar, 2019 | No Comment

MIT-Techniker um den Maschinenbau-Ingenieur Nima Fazeli programmierten einem Roboters der Jenga spielen kann. Nach Strategiespielen wie Schach und Go können Rechner jetzt auch Geschicklichkeitsspiele spielen. Und die Maschine lernte schnell. Statt nach Tausenden Versuchen haben Ingenieure am MIT eine Abkürzung gefunden und liefern schon nach 300 ein erstaunliches Ergebnis.

Dieser Roboter kann nicht hören, kombiniert jedoch seinen Sehsinn mit dem Tastsinn, den er über seinen ‘industry-standard ABB IRB 120 robotic arm.’ erhält. Mithilfe von Kameras und Sensoren sowie einer von einem neuronalen Netzwerk gestützten Trainingsphase spielte der Roboter das Wackelturmspiel fast so gut wie ein Mensch. Dazu gelang es, dem Roboter nach einigen hundert Versuchen im Schnitt 21 Bausteine aus einem Jenga-Turm mit 18 Reihen zu entfernen und oben wieder hinaufzulegen, bis der Turm umfiel.

Posted on 26th Januar, 2019 | No Comment

Wenn Sie nicht zwischen einer Drohne und einem Flugzeug wählen können, holen Sie sich beides! Die Parrot’s Swing-Drohne ist ein ziemlich geschicktes Stück Design und Technik. Es sieht aus wie ein ahnungsloser Quadcopter mit vier schwarzen Styroporflügeln, aber diese Flügel helfen ihm, sich in ein Flugzeug zu verwandeln und bringen ihn mit wesentlich höheren Geschwindigkeiten als herkömmliche Drohnen. Dies geschieht durch Umkippen und wird so zu einer Ebene mit nach vorne gerichteten Propellern, im Gegensatz zu den vertikalen Propellern eines Quad-Hubschraubers.


Die Parrot’s Swing Drohne ist in der Tat wie ein Adrenalinstoß, weil es umklappt und sich in eine Art Überschalljet verwandelt, der es einem ermöglicht, mit ziemlich erstaunlichen Geschwindigkeiten zu fliegen. Wenn Sie langsamer werden, nimmt es sofort wieder seine vertikale Position ein und wird wieder zu einer Drohne! Das Swing wird mit einem eigenen Flypad geliefert, einem Joypad, wodrauf man seinem Smartphone montieren können. Mit der Parrot-App können Sie den Swing steuern und gleichzeitig Daten wie Flugzeit und Akkuladestand einsehen. Um die Bedienung des Swing zu einem Traum zu machen, verfügt er über eine Auto-Takeoff- und Auto-Landing-Funktion, die den Betrieb der Drohne so einfach macht, dass Sie diesen Quadcopter / Jet-Hybrid wirklich in den Himmel fliegen können!

«« Older Entries