Verfasst am 31st August, 2020 | Tags : , , | von Linus Herzog | Unter : Nerd

Roland Quandt/WinFuture

Wie erweitert GoPro das Publikum für seine Hero-Actionkameras? Indem man die Vlogging-Menge nach einem Leack umwirbt. WinFuture behauptet, Bilder des Hero 9 Black zu haben, die einen farbigen Frontbildschirm anstelle des üblichen monochromen Nur-Daten-Displays zeigen. Obwohl die genaue Funktionalität nicht verfügbar ist, kann dies leicht für eine Live-Vorschau verwendet werden, um Video-Bloggern dabei zu helfen, ihre Aufnahmen zu gestalten. Sie benötigen sicherlich keine Farbe, um die Aufnahmeeinstellungen oder die Akkulaufzeit anzuzeigen.

Die neue Hero-Kamera wird Berichten zufolge in Zukunft 5K-Videos unterstützen, obwohl Details wie die Bildrate nicht verfügbar sind. Die ausklappbaren Montagearme an der Unterseite lassen sich ohne zusätzliches Gehäuse an den Halterungen befestigen.

Es ist nicht sicher, wann der Hero 9 Black ausgeliefert wird oder wie viel er kosten wird, vorausgesetzt, das Leack ist korrekt. GoPro hat die jüngsten Markteinführungen jedoch für den Spätsommer oder den Frühherbst geplant. Daher kann es nur wenige Wochen dauern, bis ein neues Modell auf den Markt kommt.

Dies könnte ein besonders wichtiger Start sein. GoPro hat im Frühjahr erhebliche Stellen abgebaut, als die COVID-19-Pandemie sowohl den Einzelhandelsumsatz als auch die Größe seines Kundenstamms beeinträchtigte. Sie haben nicht so viel Anreiz, eine Action-Kamera zu kaufen, wenn es nicht sicher ist, mit Ihren Freunden Abenteuer zu erleben. Wenn das Front-Display bei Videos hilft, könnte dieser und der Twitch-ähnliche Streaming-Service des Unternehmens das Publikum für die Hero-Linie um mehr Vlogger und Social-Media-Enthusiasten erweitern, die ihr Leben dokumentieren möchten.

Get Trackback or Permalink

Kommentar hinterlassen

Previous Post :
Next Post :