Verfasst am 6th Juli, 2020 | Tags : , , | von Linus Herzog | Unter : Nerd

Frank Zapata, ehemaliger Jet-Ski-Champion und französischer Erfinder, hat das erreicht, wovon viele von uns nur träumen – Fliegen. Das Kunststück wurde dank seiner eigenen Erfindung erreicht, der Flyboard Air, einer Art Jetpack, das von Gasturbinen angetrieben wird, die unter Zapatas eigener Firma Zapata Racing vermarktet werden.

Zapata wurde von frank zapata gegründet und ist ein Unternehmen, das sich auf die Entwicklung und Herstellung von Technologien und Geräten mit Hydroantrieb oder Luftprodukten spezialisiert hat. Insbesondere die Flyboard-Luft kann bis zu einer Höhe von 3.000 Metern fliegen, hat eine Höchstgeschwindigkeit von 150 km / h, eine Ausdauer von 10 Minuten und eine Tragfähigkeit von 102 kg. Es soll das sicherste, einfachste, leichteste und wendigste persönliche Luftfahrtsystem sein, das jemals geschaffen wurde.

Wie bei jedem Hoverboard wurde die Flyboard-Luft so konzipiert, dass sie mit wenig Training gesteuert werden kann. Eine gute Körperbalance hilft dabei, sie zu kontrollieren. Wenn eine Turbine ausfällt, kann man Sie trotzdem fliegen lassen. Wenn beide kaputt gehen, kann das Gerät einen kontrollierten Abstieg erreichen, während der Pilot auf Informationen zu Höhe, Geschwindigkeit und Autonomie seines Helms zugreifen kann.

Derzeit ist die Flyboard-Luft von zapata für drei Bereiche gedacht: die Militär-, Industrie- und Unterhaltungsindustrie. Für das Militär sieht der Erfinder Verwendungszwecke wie die Evakuierung oder Rettung von Menschen. in der Industrie könnte man zum Beispiel die Reparatur von Strukturen oder den Vertrieb von Produkten finden; Die Unterhaltungsindustrie könnte es für TV- oder sogar erfahrungsbasierte Markenaktivierungen verwenden. und obwohl das Gerät noch in Arbeit ist, hofft zapata, dass es bald in die kommerzielle Produktion geht.

Get Trackback or Permalink

Kommentar hinterlassen

Previous Post :
Next Post :