Verfasst am 24th März, 2020 | Tags : , , , , | von Linus Herzog | Unter : Nerd

Volkswagen hat den e-BULLI als Konzeptfahrzeug vorgestellt – einen Klassiker von 1966 mit elektrischem Antrieb von 2020. Ausgestattet mit den Antriebssystemkomponenten der neuesten Volkswagen Elektrofahrzeuge basiert das Konzeptfahrzeug auf einem 1966 produzierten und umfassend restaurierten T1-Samba-Bus.



Volkswagen hat seinen 32 kW (44 ps) Vierzylinder-Boxermotor durch ein leises elektrisches Antriebssystem ersetzt, das 61 kW (83 ps) und 212 nm (156 lb-ft) liefert. Es erhöht die elektronisch begrenzte Höchstgeschwindigkeit des T1 von 105 km / h auf 130 km / h. Bei der Batterie handelt es sich um eine 45-kWh-Packung, die zwischen den Ladevorgängen eine Lebensdauer von ca. 200 km hat.

Genau wie der Boxermotor des T1 von 1966 treibt die im Heck des 2020 e-BULLI integrierte Kombination aus Getriebe und Elektromotor die Hinterachse an. Ein Leistungselektroniksystem im Heck des Fahrzeugs steuert den Hochspannungsenergiefluss zwischen Elektromotor und Batterie und wandelt dabei den gespeicherten Gleichstrom in Wechselstrom um. Zusätzlich wird die Bordelektronik über einen sogenannten DC / DC-Wandler mit 12 Volt versorgt.

Der Akku wird über eine kombinierte Ladesystembuchse aufgeladen, die das Laden mit Wechsel- oder Gleichstrom ermöglicht. Bei Wechselstrom wird der Akku je nach Stromquelle über ein Wechselstromladegerät mit einer Ladeleistung von 2,3 bis 22 kW aufgeladen. Mit Gleichstrom kann der Hochvolt-Akku dank der CC-Ladebuchse des e-BULLI auch an Gleichstrom-Schnellladepunkten mit bis zu 50 kW Ladeleistung aufgeladen werden. In diesem Fall kann es in 40 Minuten zu 80 Prozent aufgeladen werden.

‘it started with the seemingly audacious idea of switching an historic BULLI over to a drive system producing zero emissions on the road in order to bring it in line with the challenges of a new era,’ erklärt Volkswagen. ‘to this end engineers and designers formed a team along with drive system experts from volkswagen group components and the eclassics company, which specialises in electric car conversions.’

Volkswagen Partner eclassics ist bereit, T1-Umbauten und T1-Komplettfahrzeuge im Stil des neuen e-BULLI anzubieten. Als komplettes Auto bietet e-classics den e-BULLI ab ca. 64.900 Euro an.

Get Trackback or Permalink

Kommentar hinterlassen

Previous Post :
Next Post :