Verfasst am 10th Dezember, 2018 | Tags : , , | von Mike Konrad | Unter : Nerd

Da Huawei und Samsung bereits alle einem runden Kameraausschnitt im Bildschirm vorbereitet haben, werden alle andere Unternehmen unweigerlich gezungen den neuen Trend mitzumachen. Die neueste Marke, die eine Frontkamera im Display anbietet ist Honorar von Huawei. Der kommende View 20 aka V20 soll einen sehr kleineren Lochdurchmesser aufweisen – 4,5 mm gegenüber den angeblichen 6 mm der Konkurrenz – für die Front Kamera in der oberen linken Ecke des “All-View-Displays”. Interessanterweise ist die Linse hier “wie ein Diamant” unter der Anzeige angebracht, wodurch die Struktur der Linse erhalten bleibt.

Wie das nächste Smartphone von Xiaomi, das im Januar erwartet wird, wird das Android-Smartphone View 20 mit einer 48-Megapixel-Kamera ausgestattet sein und mit dem IMX586 CMOS von Sony (im Gegensatz zum Samsung-Äquivalent) betrieben wird. Die hohe Pixelanzahl ist in gut beleuchteten Situationen am effektivsten. Die Bilder sollen in der Standardeinstellung entsprechend eine Auflösung von 12 Megapixeln haben.

Ein Vorteil, den Honor gegenüber Xiaomis 48-Megapixel-Angebot haben kann, ist der Kirin 980-Chipsatz mit Dual-NPU (Neural Processing Unit) und Dual-ISP (Bildsignalprozessor) von Huawei. Zusätzlich zu den üblichen Leistungsverbesserungen und der unglaublichen Aufnahmequalität bei schwachem Licht, die wir beim Mate 20 Pro gesehen haben, fügt dieser Chip den “48MP AI HDR” -Modus hinzu, “to create an AI-enabled high-definition 48MP image.”. Das ist eine ziemlich vage Beschreibung, ob die Ergebnisse im wirklichen Leben so gut sind, wie Honor behauptet.

Get Trackback or Permalink

Kommentar hinterlassen

Previous Post :
Next Post :