Verfasst am 8th März, 2018 | Tags : , , | von Mike Konrad | Unter : Technik

Die STEEC ist seit vielen Jahren im Bereich Mikrobearbeitung, Mikro-Elektroerosion, Mikrodrahtschnitt, Mikrobohren, Mikrofräsen, Mikro-Senkerodieren, Mikro-Laserschnitt und Draht- bzw. Senk-Elektroerosion einer der führenden Anbieter weltweit und heute ein Teil der PRF-Gruppe. „Made in STEEC“ soll die Vorteile betonen, die dieses spezialisierte Unternehmen für die Bearbeitung von hochpräzisen Teilen bietet. Im Auftrag werden Mikrobohrungen und Laser Mikrobearbeitung in konventionellem Bearbeitungszentrum ausgeführt. STEEC verfügt über vier numerisch gesteuerte Bearbeitungszentren, auf denen Bohren und Gewindeschneiden mit sehr kleinen Abmessungen möglich ist. Von der Einzelstückfertigung bis zu Klein- und Mittelserie mit mehreren 10.000 Bohrungen pro Stück können von der STEEC gefertigt werden. Im Lauf der Jahre hat sich das Unternehmen mit ihrer Technik seitens großer Auftraggeber anerkannte Fachkompetenz erworben. Dieses hat zu speziellen und renommierten Zertifizierungen geführt. Kooperationspartner sind heute so anspruchsvolle Branchen wie Luft und Raumfahrt, Automobiltechnik, Medizintechnik, Forschung und Entwicklung und auch die Uhrenherstellung.

Wenn es um Präzision und Genauigkeit geht, bietet STEEC seit seiner Gründung im Jahr 1979 den besten Service. Dies wurde für die Firma zur Verpflichtungen und brachte ihr eine hohe Kundenzufriedenheit. Die anspruchsvollen Kunden wissen die Vorteile zu nutzen. Im Lauf der Jahre hat das Unternehmen viele technische und personelle Ressourcen erworben, um im unendlich Genauen, höchste Leistungen zu erbringen. Dazu gehören auch klimatisierte Werkstätten, ein laufend erneuerter Maschinenpark, Software der neuesten Generation und die ständige Weiterbildung der Mitarbeiter. Um die Fachkompetenz und Erfahrung stetig weiterzuentwickeln nimmt das Unternehmen an zahlreichen Fachmessen teil. Dort hat man schon viele Preise errungen, ein Zeugnis vom Innovationsgeist der Firma.

Steec ist einer der Pioniere für das Schneiden und Mikrolaserschneiden mit einem Laser. Der erste YAG-Laser wurde in Frankreich 1983 in Betrieb genommen. Im Lauf der Jahre hat man ein einzigartiges Wissen und entsprechende Kompetenzen entwickelt. Diese kommen den Kunden heute zu Gute. Das Unternehmen verfügt heute über fünf Laserschneidmaschinen, die fast allen Anforderungen gerecht werden. In diesen Maschinenparks wird laufend investiert, um die geforderten Fertigungsqualitäten und Genauigkeiten zu erfüllen. Mit diesen Innovativen und den sehr leistungsfähigen Maschinen schneidet man präzise Tafeln und Rohre mit Wandstärken von 3mm bis hinunter zu 2 µm. Mikrolaserschneidung werden vorwiegend für Werkstücke aus Stahl, Edelstahl und ähnlichen Legierungen genutzt. Um bei jedem einzelnen Auftrag Null Fehler zu erreichen wird von der Fertigungsplanung bis zur Qualitätssicherung alles unternommen, um die Zufriedenheit der Kunden zu gewährleisten.

Get Trackback or Permalink

Kommentar hinterlassen

Previous Post :
Next Post :