Verfasst am 21st Oktober, 2017 | Tags : , , , | von Linus Herzog | Unter : Nerd

Ist das die Zukunft des Smartphones? Mit dem Axon M hat ZTE erstmals ein Smartphone vorgestellt, das zwei Bildschirme hat. Auf jedem Screen kann eine eigene App unabhängige gestartet werden. Obwohl das Handy eines der erfolgreichsten Geräte ist, das jemals entwickelt wurde, gibt es immer wieder Unternehmen die die These wagen, das Smartphone wurde falsch konzipiert. ZTE – der weltweit viertgrößte Smartphone-Hersteller – hat nun ein ungewöhnliches Gerät präsentiert, das Axon M, mit einem Dual-Screen-Smartphone für Multitasking. Das Axon Mist eine Art Smartphone-Sandwich, je ein Bildschirm an der Ober- und Unterseite, in der Mitte die Recheneinheit. Klappt man das Device auf, stehen dem Nutzer zwei 5,2-Zoll-Bildschirme zur Verfügung.

Ist das Gerät zusammengeklappt, sieht es aus wie ein normales Smartphone, das etwas zu dick geraten ist. Aufgeklappt wird deutlich, wie viel Entwicklungsarbeit ZTE geleistet hat, den Android läuft unabhängig auf zwei Bildschirmen. Es gibt die Möglichkeit, die beiden Bildschirme als einen ganzen oder getrennt voneinander zu nutzen. Bei der letzten Variante kann der Nutzer sich auf einem Bildschirm ein Video ansehen und auf dem anderen Notizen machen. ZTE hat sich vermutlich vom Samsung Note 8 inspirieren lassen und will Nutzer ansprechen, die mehrere Apps gleichzeitig verwenden wollen.

Get Trackback or Permalink

Kommentar hinterlassen

Previous Post :
Next Post :