Verfasst am 15th Oktober, 2017 | Tags : , , | von Mike Konrad | Unter : Film

Kinokameras lernen definitiv fliegen – Dass Drohnen für gute Luftaufnahmen in Filme sorgen, die schon jetzt durchaus Kinoqualitäten haben ist alles andere als selten. Aber das kann noch nicht alles sein. DJI wollte mehr und hat mit der Zenmuse X7 jetzt eine Drohne mit 6K RAW Video auf den Markt gebracht. Und endlich kann man auch mal die Linsen wechseln. 16, 24 oder 50mm Linsen mit einer Blende von f/2.8 sind jetzt auch möglich. Die Software hat sich entscheidend verbessert und hat Nachhilfe von den Großen genommen. Die Zenmuse X7 ist laut DJI die erste echte “Super 35mm” Kamera für Drohnen.

Billig ist das alles natürlich überhaupt nicht, mindestens 2.699 Dollar kostet die neue Drohne, die Linsen kosten 1.200 Dollar pro Stück. Ab November soll die Zenmuse X7 auf den Markt kommen.

Get Trackback or Permalink

Kommentar hinterlassen

Previous Post :
Next Post :