Verfasst am 5th Oktober, 2017 | Tags : , , | von Linus Herzog | Unter : Nerd

Mit der Insta360 Pro kann man eigene Auto zu einem Street-View-Vehikel machen und eigne Bilder hochladen, die auch von Google akzeptiert werden. Seit diesem Frühjahr ermöglicht es Google eigenes Material in Street View zu veröffentlichen. Der Konzern lässt sich damit die eignenen Street-View-Lücken zu füllen und evt. auch zu verbessern. So richtig durchstarten konnte man dabei bislang allerdings nur, wenn man sich eine von Googles speziellen Street-View-Kameras ausgeliehen hat. Insta360 Pro kommt zum ersten Mal ein kommerzielles Gerät auf dem Markt das dem Gütesiegel Street View Ready entspricht. Nun ist jeder in der Lage technisch und Qualitativ mit der Insta360 Pro auf dem Autodach seine eigenen Street-View Aufnahmen zu machen. Billig ist dieses Vergnügen allerdings nicht, die 8K-360-Grad-Videokamera soll nämlich 3.500 Dollar kosten.

Get Trackback or Permalink

Kommentar hinterlassen

Previous Post :
Next Post :