Verfasst am 28th September, 2016 | Tags : , , , , , | von Mike Konrad | Unter : Buch

Nachdem in den Bänden “LabVIEW 1: Einstieg in die Praxis” und “LabVIEW 2: Arrays und serielle Daten” zur Einführung in LabVIEW ein breit gefächertes und solides Grundlagenwissen vermittelt wurde, stehen mit “LabVIEW 3: Für den Praktiker” fortgeschrittene Programmiertechniken auf dem Programm.


Die Entwicklung eigener Sub-VIs (Unterprogramme), das Arbeiten mit Schieberegistern und Zustandsautomaten und die Ereignisgesteuerte Programmierung stellen die Schwerpunkte des dritten Bandes dar.

• Die Erweiterung der LabVIEW-Funktionalitäten durch die Entwicklung eigener Sub-VIs
• Der Einsatz von Schieberegistern zur Erstellung leistungsfähiger Zustandsautomaten
• Optimierte Ablaufstrukturen durch Anwendung der Ereignisgesteuerten Programmierung
• Verwendung anspruchsvoller graphische Frontpanelelemente wie Signalverlaufsdiagramme, Signalverlaufsgraphen und XY-Graphen
• Die verschiedenen Methoden zur Datenspeicherung in Dateien mit Hilfe der vorhandenen Datei-I/O-Funktionen und -VIs
• Die Synchronisierung von unabhängig parallel ablaufenden Prozessen durch Semaphoren, Melder oder Queues

Abgerundet wird der Inhalt dieses Bandes durch Betrachtungen zu globalen Variablen. Alle im Buch entwickelten VIs sind frei vom Elektor-Server downloadbar. Ebenso steht dort ein Bonuskapitel zum freien Download zur Verfügung, in dem es um die komplette Steuerung von VIs über das Internet geht. Das Buch ist bei Elektor erschienen, 42,– Euro – auch über Amazon zu bestellen.

Get Trackback or Permalink

Kommentar hinterlassen

Previous Post :
Next Post :