Verfasst am 10th Juni, 2015 | Tags : , , , | von Mike Konrad | Unter : Lifestyle


Die Sportmarke Nike hat ihre Flyknit-Technologie mit einem Schutzgitter ausgestattet, um den Hypervenom Fußballschuh zu aktualisieren und eine Straßenversion zu präsentieren. Beide Ausführungen “bring new style and aesthetics”, in das Spiel, so Nathan VanHook, Leiter des Fußball-Design Departments von Nike. “What we do as designers is bring the science and innovations in from our research labs and blend them with art,” sagte VanHook weiter.


“Ten to 15 years ago boots were all black and it was Nike that pushed colours through,” sagte er weiter. Die Hypervenom II Schuhe sind für den Einsatz auf Rasenplätzen entwickelt worden, speziell gepolsterten Bereiche sollen die Spieler vor Verletzungen schützen. Der Schuh kommt in grau mit einer seitlichen Zickzack Orange-Grafik, die sich bis auf die Noppenbasis streckt. Die gezackte Grafik ist von einer zusätzlichen Schicht aus dünnen wasserdichtem Material genannt Nikeskin überzogen und wirkt wie ein Übergang zwischen der harten Grundplatte des Schuhs und dem weicheren oberen Netz. Der komplett gestrickte und sockenartige Flyknit Kragen reicht bis zu den Knöcheln.

Get Trackback or Permalink

Kommentar hinterlassen

Previous Post :
Next Post :