Verfasst am 26th Juli, 2014 | Tags : , , , | von Linus Herzog | Unter : Buch

Ein Bildband voller prächtiger Erinnerungsstücke, der nicht allein Sammler hellauf begeistern wird
Es ist ja nicht nur das Maillot Jaune, das legendäre, so symbolträchtige Gelbe Trikot der Tour de France, dieses wohl berühmteste und mächtigste Stück Stoff in der Welt des Sports. Oder seine kleinen Brüder: Grün für den besten Sprinter, die roten Punkte für den Bergkönig, die Maglia Rosa des Giro d’Italia …

Der Straßenradsport hat in seiner langen, wechselhaften Geschichte eine Menge außergewöhnlicher Trikots hervorgebracht, deren Anblick das Herz von Fans und Sammlern höherschlagen lässt: Das unverwechselbare Orangebraun von Molteni. Der kunterbunte, verspätete LSD-Trip vom Team Mapei. Ewiges Bianchi-Celeste. Das Trikot des Weltmeisters mit dem Brustring in den Farben des Regenbogens. Oder der herrliche weiße Peugeot-Sweater mit dem Schachbrettmuster: genial einfach, einfach genial.

Dieses Buch versammelt weit mehr als hundert originale Renntrikots, die von großen Meistern des Metiers getragen wurden und unmittelbar Erinnerungen an außergewöhnliche Fahrer und Teams, Rennen und Momente wachrufen. Es erzählt die Geschichten hinter den gezeigten Trikots und zeichnet die Evolution dieser ganz besonderen Form von Arbeitskleidung nach, die stets gleichzeitig Funktionswäsche und Proviantbeutel, mobile Litfaßsäule und Erkennungszeichen von Freund und Feind zu sein hatte. Das Buch ist im Covadonga Verlag erschienen, 24,80 Euro – auch über Amazon zu bestellen.


Get Trackback or Permalink

Kommentar hinterlassen

Previous Post :
Next Post :