Verfasst am 30th Oktober, 2013 | Tags : , , , , | von Marie Janssen | Unter : Tipps

In der Monopoly-Welt der Supermarken baust du jetzt wie Mark Zuckerberg, Rupert Murdoch oder Donald Trump dein eigenes Firmen-Imperium auf. Bei Monopoly Imperium heißt es jetzt: Big Business statt Badstraße.

Mit dem modernen Spielbrett fühlst du dich inmitten aufstrebender Hochhausfluchten und bunter Leuchtreklamen direkt wie auf dem Time Square in New York. Und wie es sich für einen mächtigen Mogul in der internationalen Wirtschaftswelt gehört, beziehst du inmitten der Skyline deinen eigenen Wolkenkratzer und übernimmst auf dem Weg über den Monopoly-Finanzplatz weltbekannte Superbrands. Statt mit Schlossallee und Parkstraße Mieten zu kassieren heißt es jetzt deine Firmenzentrale mit den Emblemen weltweit bekannter Spitzenunternehmen zu zieren. Auf dem Weg zum Superunternehmer und Monopolist der Finanzwelt ziehst du in bewährter Monopoly-Manier über LOS, verschnaufst auf Frei Parken oder legst während einer Gefängnisstrafe eine Pause ein.

Achtung Familie: Feindliche Übernahme auf dem Spielbrett
Ganz anders als bisher warten jetzt statt Badstraße und Co. bekannte Weltkonzerne wie Coca Cola, McDonald’s oder Paramount darauf von, dir im Handstreich übernommen zu werden und dich zum milliardenschweren Marken-Mogul zu machen. In der Welt der Finanzhaie und Wirtschaftsbosse heißt das Motto: Klotzen statt Kleckern. Und damit auch jeder sieht, welche Unternehmen und Marken du deinem Konzern gerade einverleibst, gibt es für jeden Spieler einen eigenen Monopoly Marken-Tower. Im Stil bunter Leuchtwerbung halten die Logo-Steine den Weg zu Reichtum und Macht ganz anschaulich fest. Das Spiel ist über Amazon für 32,99 Euro erhältlich.


Get Trackback or Permalink

Kommentar hinterlassen

Previous Post :
Next Post :