Verfasst am 27th Dezember, 2012 | Tags : , , , , | von Mike Konrad | Unter : Technik

Das ist richtig: Ein Kameraring mit 100 Kameras, für einen extrem sauberen 360-Grad-Blick auf das Objekt, das sich gerade im Ring befindet, gefroren in Zeit und Raum. Alle am RIng befindlichen 100 DSLR lösen zur gleichen Zeit aus. Der griechische Fotograf Theodoros Tziatzios von Real Creations sich diese Bühne für Timefreeze-Videos a la Matrix geschaffen. Das “making-of-video” nach dem Break.

Das Team hat 100 Olympus Digitalkameras in einer riesigen 9 Meter im Durchmesser großen Kreis angeordnet. Alle Kameras werden verbunden und gleichzeitig angesteuert. Um eine Illusion von eingefroren Bewegungen zu produzieren, werden die Einzelbilder anschliessend zu Videos zusammengefügt und schaffen so eine 360-Grad-Ansicht. Innerhalb von 13 Tagen wurden so eine halbe Million Fotos gemacht, was zu 3.000 timefreezed Videos führte.

Making of the OTE & Cosmote 360° timefreeze project from Real Creations on Vimeo.

Quelle petapixel.com

Get Trackback or Permalink

Kommentar hinterlassen

Previous Post :
Next Post :