Verfasst am 19th Januar, 2012 | Tags : , , , | von Mike Konrad | Unter : Technik, Tipps

Alle Telefone sollten wasserdicht sein. Nichts tötet ein Smartphone, Mp3 Player oder IPod schneller als ein freier Fall in die Toilettenspülung oder ein Schuss Bier. Gerissene oder gesplitterte Displays sind ärgerlich, und ein kaputter Schalter beeinträchtigen die Funktionalität. Eine schnelle Reparatur ist selten möglich.

Bald jedoch könnte ein iPhone wie eine H2O-freundlich Ente sein, dem Wasser nichts aus macht. Das Unternehmen Zagg sorgt für einen Nano-Regenschutz und nennt es “HZO”.
Die Idee, im Gegensatz zur Spray-on NeverWet Beschichtung werden die einzelnen Komponenten gleich bei der Fertigung behandelt. Und es scheint zu funktionieren. Das Demo-Video zeigt einen behandelten Telefon unter Wasser.

Die Beschichtung bietet Schutz wenn das Smartphone in der Waschmaschine seine Runden dreht oder wenn der Schweiss bei der Arbeit über das Display rinnt. Oder man lässt das iPhone einfach schwimmen und kann währenddessen Musik hören.

Quelle wired.com

Get Trackback or Permalink

Kommentar hinterlassen

Previous Post :
Next Post :