Verfasst am 6th Oktober, 2011 | Tags : , , | von Mike Konrad | Unter : Buch, Kultur, Lifestyle, Philosophie, Tipps

Heiß & kalt, salzig & süß, Meer & Land, Okzident & Orient, süß & sauer, Klassik & Innovation, schwarz & weiß diese Gegensatzpaare bilden die Struktur des Buches Kulinarische Kontraste von Hans Horbeth. Seine Rezepte sind wunderbar leicht, modern und innovativ: Aal im Rote-Bete-Sud und Sauerrahmeis, Schokolade, Fenchel, salziger Krokant und Zitronencreme, Auster, Gänseleber und Flönz, Rotkohlgranité und Curryananas über 70 Kreationen, die überraschen, überzeugen und begeistern. Die Einleitung von Stefan Quante, kulinarischer TV-Redakteur und WDR-Reporter, bietet eine perfekte Hinführung zum Thema und erläutert die Kochkunst von Hans Horberth. Das außergewöhnliche Layout, die großen exzellenten Fotos von Food-Fotograf Klaus Arras und das moderne Design zeigen das Spiel der Gegensätze bildlich.

Der Autor Hans Horbert hat das Gastronomiefach von der Pike auf gelernt. Im Laufe seiner Karriere wurde er vielfach ausgezeichnet und arbeitete für zahlreiche Größen der Branche, u.a. für Helmuth Thieltges. Nach seiner Station als Küchenchef des Restaurants “Villa Merton“, ist er nun Küchenchef des Sternerestaurants la Vision im Hotel im Wasserturm Köln. Das Buch ist erschienen im Matthaes Verlag 59,95 Euro – auch über Amazon zu bestellen.

Get Trackback or Permalink

Kommentar hinterlassen

Previous Post :
Next Post :