Verfasst am 6th Oktober, 2011 | Tags : , , , , , | von Mike Konrad | Unter : Technik

Wir hatten früher schon über das unschlagbare Tablet berichtet, das für umgerechnet 35 Euro in Indien auf den Markt kommen sollte. Auch nicht so solventen Indern sollte es ermöglicht werden, das Internet zu nutzen. Es gab mehrere Verschiebungen aber nun ist es geschehen. Ab Heute, dem 5. Oktober gibt es das erste Indien Tablet für 3000 Rupien, das sind ca. 45,– Euro. Da es sich um ein Regierungsprojekt handelt, hat man den englischen Hersteller DataWind mit angeheuert. Das neue Tablet wird in Indien gefertigt und trägt den Namen DataWind UbiSlate.

Dieses neue DataWind UbiSlate Tablet ist sehr einfach ausgestattet. Es hat einen 7 Zoll großen Bildschirm mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln. Unter dem Chassis arbeitet ein 366 MHz-Chip und 256 MHz RAM mit einem 2 GB Flash-Speicher. Dazu kommt ein Funkmodul und ein SIM-Kartenslot. Als Betriebssystem wird Android 2.2 aka Froyo geliefert. Mit dieser bescheidenen Ausstattung erfüllt das Tablet seinen Zweck. Es ermöglicht Menschen mit nicht soviel Geld am Internet teilzuhaben. Wem das noch zu teuer ist, für den hat die indische Regierung bereits 100.000 Exemplare eines zweiten Modells geordert. Das Gerät trägt den Namen Aakash Tablet und kostet nur 34 Euro. Es ist Teil eines Pilot-Projekts, dieses Tablet soll kostenlos an indische Studenten verteilt werden. Für die Regierung und DataWind bedeutet das noch nicht das Ende. Beiden wollen die Tablet Preise noch weit unter 30 Euro drücken, damit auch wirklich alle am Internet teilhaben können.

Quelle liliputing.com

Get Trackback or Permalink

Kommentar hinterlassen

Previous Post :
Next Post :