Verfasst am 30th August, 2011 | Tags : , , , , | von Mike Konrad | Unter : Film, Technik, Tipps

Filme drehen, das war nur einigen wenigen vorbehalten. Heute hat jedes Handy eine integrierte Kamera, jede Fotokamera eine Videofunktion. Und mit einigen wenigen technischen Tricks kann man diese Videos zu einem professionellen Film zusammenschneiden. Um Kamerafahrten zu realisieren braucht man Geld zum mieten eines sogenannten Dollys, auch wenn man mit einem Handy filmen will. Nun ist diese Hürde überwunden. Das Video nach dem Break gibt einen ersten Vorgeschmack, was möglich ist.

Justin Jensen hat ein System erdacht und macht aus einem GorillaPod-Tripod von Joby einen Dolly, indem er ein paar Skateboard-Rollen unter die Beine schraubt. Mit CineSkates kann jetzt jeder einen professionell guten Handyfilm drehen, inklusive mehrerer spektakulärer Kamerafahrten. Justin Jensen hat für sein CineSkates System auf der Crowdsourcing-Plattform Kickstarter inzwischen genug Geld eingesammelt, um das Projekt finanzieren zu können. Wer aber schon jetzt einen Film drehen will kann sich ein Kickstarter-Set für 150,- bzw 250,–Dollar schicken lassen und die ersten Kamerafahrten drehen.

Quelle wired.com

Get Trackback or Permalink

Kommentar hinterlassen

Previous Post :
Next Post :